Vom Bahnhof in den Stadtgarten und zurück

Gelsenkirchen.   Zum 24. Mal findet am kommenden Sonntag, 23. April, der internationale Gelsenkirchener Volkslauf statt. Höhepunkt dieser Veranstaltung ist der zweite Holocaust-Mahnmal-Halbmarathon über 21,1 Kilometer, der vom Bahnhofsvorplatz über die Bahnhofstraße und das Kirchviertel in den Stadtgarten führt. Ziel wird dann wieder der Bahnhofsvorplatz sein.

Zum 24. Mal findet am kommenden Sonntag, 23. April, der internationale Gelsenkirchener Volkslauf statt. Höhepunkt dieser Veranstaltung ist der zweite Holocaust-Mahnmal-Halbmarathon über 21,1 Kilometer, der vom Bahnhofsvorplatz über die Bahnhofstraße und das Kirchviertel in den Stadtgarten führt. Ziel wird dann wieder der Bahnhofsvorplatz sein.

Dieser laut Veranstalter erste und einzige Holocaust-Mahnmal-Marathon wird am Sonntag ebenso um 11 Uhr gestartet wie auch das Walken, Nordic Walking und Laufen über 5275 und 10550 Meter. Zudem findet für alle Kinder im Vorschulalter der 421,95 Meter lange Gelsenkirchener Bambini-Marathon um 10.30 Uhr am Maritim-Hotel im Stadtgarten statt.

Die Voranmeldung zu den Disziplinen endet am Freitag nach Geschäftsschluss der Rosen-Apotheke und des Eiscafés Graziella am Hans-Sachs-Haus. Online ist Voranmeldeschluss am Freitag, 21. April, 24 Uhr. Kurzentschlossene können sich aber auch am Sonntagmorgen eine Stunde vor Laufbeginn an den Startpunkten noch anmelden.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik