Pferde

Wie Therapiepferde Menschen helfen können

Manchmal können Pferde helfen.

Foto: NRZ

Manchmal können Pferde helfen. Foto: NRZ

Arnsberg.  Bei manchen Krankheiten helfen konventionelle Medikamente und Techniken nicht weiter – manchmal können dann aber noch Tiere Erleichterung bringen. Die Zeus-Reporterinnen Jenny Chmielewski und Marie Neuendorf stellen die Chancen durch Therapien mit Pferden vor.

Es gibt Menschen, die sich verschließen, die physische oder psychische Probleme haben. In einigen Fällen kann ihnen nicht einmal ein Arzt helfen. Aber manchmal gibt es Hoffnung: und zwar durch Therapiepferde. Oftmals können sie ohne Worte nur mit Blicken oder Berührungen diese Menschen öffnen.

Viele haben Zweifel daran und meinen, Tiere können nicht heilen, sie seien nur „Sportgeräte“. Doch das Reiten, das Leben und das Arbeiten mit Pferden bewirkt mehr als viele Menschen denken. Durch den Pferdesport wird einerseits der Körper trainiert, so wird etwa die Muskulatur aufgebaut. Andererseits bekommen Menschen, die vorher verschlossen waren, mehr Selbstbewusstsein, denn sie müssen Verantwortung für das Pferd übernehmen und sich durchsetzen können.

Sich den Pferden anvertrauen

Pferde sollten nach Meinung mancher Experten mehr in therapeutischen Bereichen eingesetzt werden, denn sie sind nicht nur Turnier- und Arbeitstiere. Wo Ärzte und Psychotherapeuten verzweifeln, vollbringen Therapiepferde mitunter wahre Wunder. Für viele ist es nämlich einfacher, sich einem Pferd anzuvertrauen und all seine Sorgen loszuwerden, als in einem Gespräch mit Menschen. Auf dem Rücken der Pferde fühlt man sich leicht und man denkt nicht an den düsteren Alltag.

Zwar bringt ein Pferd viele Kosten und viel Arbeit mit sich, doch dies zahlt sich aus und bringt viele Menschen zurück ins Leben.


Jenny Chmielewski & Marie Neuendorf, Klasse 8b, Gymnasium Laurentianum, Arnsberg

Weitere Texte aus der Reihe „Sport bewegt uns“ 

Die Klasse 8b des Gymnasium Laurentianum in Arnsberg hat sich ordentlich ins Zeug gelegt: Die Zeus-Reporter haben eine ganze Artikel-Reihe zum Thema „Sport bewegt uns“ erarbeitet. Und das sind die Texte:

Ärger in Sotschi während der Vorbereitungen auf Olympia

Ballett – kultureller Sport für Jung und Alt

Japanische Kampfkünste in Arnsberg und Umgebung

Viele verschiedene Tanzstile in der HSK Dance Company

DLRG – Ihr Ziel ist es, vor dem Ertrinken zu retten

Wie das Krafttraining auch zu Hause richtig klappt

Wie der FC Schalke 04 seine Youngsters fördert

Was passiert mit gebrauchten Fußballtrikots?

Wie Therapiepferde Menschen helfen können

Warum die Fitness von Feuerwehrleuten so wichtig ist

So kann man Sport im Kindergarten unterbringen

Iserlohn Roosters wegen Neuzugang erfolgreicher?

Seite
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben